Wie ein Informationssicherheitsbeauftragter die Sicherheitsrisiken in Unternehmen schließt

Wie ein Informationssicherheitsbeauftragter die Sicherheitsrisiken in Unternehmen schließt

Die Informations- und Datensicherheit in unseren wachsenden Unternehmens- und Kollaborationsnetzwerken hat in Unternehmen bei der Ausgestaltung der IT-Infrastrukturen oberste Priorität. Die Bestellung eines Informationssicherheitsbeauftragten ist – im Gegensatz zu einem Datenschutzbeauftragten – vom Gesetzgeber nicht grundsätzlich vorgegeben, sondern nur in […]

weiterlesen

Die Auswirkungen der DSGVO auf die Industrie 4.0 – ein Blick von oben

Vernetzte Welten, Automatisierung der Auftragsabwicklung und digitale Informationsprozesse – Industrie 4.0 revolutioniert unsere Arbeitswelt – so zumindest die Vision. Die Digitalisierung ist aber nicht im Kern die technische Realisierung, sondern vielmehr der Spagat zwischen technischen Konzepten, Datensicherheit und Compliance unter […]

weiterlesen

Business Excellence: Industrie 4.0 meets IT-Sicherheit

– IT-Notfallmanagement erfolgreich ins Tagesgeschäft integrieren – Für viele mittelständische und große Unternehmen bringen die Industrie 4.0 und weiter wachsende Kollaborationsnetzwerke weitgreifende Chancen mit sich: mehr Automatisierung, intelligentes Monitoring, eine flexiblere Fertigung und ein smarter Datenaustausch. Mit der fortschreitenden Digitalisierung […]

weiterlesen

„MiLoG“ fördert Generationswechsel bei der Zeiterfassung

timeCard Zeiterfassungsmaske (Quelle: REINER SCT)

Seit Januar 2015 ist das neue Mindestlohngesetz (MiLoG) der Bundesregierung in Kraft. Um den Mindestlohn von 8,50€ pro Stunde flächendeckend umzusetzen, obliegen dem Arbeitgeber seither zusätzliche Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten, deren Verletzung neben anfallenden Nachzahlungen mit Bußgeldern in Höhe von bis […]

weiterlesen